Antidepressiva

Wellbutrin Kaufen Online Österreich

Wellbutrin
wellbutrin
Wirkstoff: Bupropion

Wellbutrin (Bupropion) ist ein Antidepressivum Medikamente. Es funktioniert im Gehirn, um Depressionen zu behandeln.

€1.70 pro Pille
Jetzt Kaufen

Velbutrin (Wellbutrin) ist ein modernes Antidepressivum, das die Stimmung und das Wohlbefinden verbessert. Seine Wirkung basiert auf der Wiederherstellung des Gleichgewichts von Neurotransmittern im Gehirn. Darüber hinaus lindert das Medikament das verlangen nach Rauchen.

Bupropion ist eigentlich kein eigenständiges Medikament, sondern ein Wirkstoff. Es bildet die Grundlage der Droge Vellbutrin. Es ist ein Antidepressivum, das die rückaufnahme von Noradrenalin und Dopamin reduziert, weniger Einfluss auf den Stoffwechsel von Serotonin und hat keinen Einfluss auf den Stoffwechsel des Enzyms Monoaminoxidase. Wie bei anderen Substanzen dieser Reihe ist der genaue Wirkmechanismus von bupropion unbekannt. Es wurde jedoch untersucht, wie sich die Behandlung auf die Gesundheit des Patienten auswirkt. Dieses Medikament kann Depressionen jeglicher schwere lindern-von leicht bis schwer. Auch eine lange (für ein Jahr) Einnahme von bupropion vermeidet Rückfälle in diesem Zustand.

Antidepressiva gegen das Rauchen

Mit der Zeit nimmt die Depression zu. All die Dinge, die den Raucher früher erfreut haben, verblassen. Rund um die Uhr fühlt er sich irritiert, schwach und empfindet negative Emotionen gegenüber den Menschen um ihn herum. Nicht «brechen» in einer Depression ist sehr schwierig-es ist nur eine enorme Willenskraft erforderlich! Oder ein wirksames Antidepressivum.

Analoga sind billiger als bupropion

Dieser Wirkstoff enthält das einzige Originalprodukt – Wellbutrin, das im Deutschen pharmakologischen Handbuch enthalten ist. Es gibt auch sein Generikum – Ziban, das in den heimischen Registern überhaupt nicht beschrieben wird. Aber dieses Analogon ist nicht billiger (und oft teurer) als das Original.

Die Gruppe "Antidepressiva" ist jedoch umfangreich. Dies ermöglicht es den Spezialisten, die für einen bestimmten Patienten geeigneten Mittel auszuwählen. Sie können mehrere Medikamente auflisten:

  • Prozac;
  • Trittico;
  • Die Menschen;
  • Adepress;

Vergessen Sie nicht, dass alle diese Medikamente einzigartige Eigenschaften haben und sich nicht frei ersetzen können. Änderungen im Behandlungsschema der Depression sind nur unter ärztlicher Aufsicht möglich.

Bewertungen über bupropion

Das Medikament Vellbutrin wurde bereits in der Deutschen registriert, aber es ist noch nicht in Apotheken. Dennoch können wir über die Erfahrung seiner Verwendung von Patienten, die in den GUS-Staaten Leben, wo dieses Medikament früher erschien, erfahren. Es gibt sehr detaillierte und ernsthafte Bewertungen von bupropion-Spezialisten und Ihren Schützlingen.

Zum Beispiel beschreibt einer der Patienten seine Erfahrung mit dem Medikament:

Ich Trank Vellbutrin drei Wochen. Am Ende der zweiten Woche fühlte ich eine sichere antidepressive Wirkung, aber nach ein paar Tagen fing ich an, den ganzen Körper zu Jucken. Und Urtikaria erschien nur auf der Hand. Es war schmerzhaft. Ich musste die Therapie Abbrechen.

The history of the discovery of antidepressants

Since ancient times, mankind has approached the issue of treating depression with different theories and hypotheses. Ancient Rome was famous for its ancient Greek physician named Soranus of Ephesus, who offered for the treatment of mental disorders, and depression including — lithium salts.

Mechanism of action of antidepressants

In short, antidepressants can correct some processes that occur in the brain. The human brain is made up of a colossal number of nerve cells called neurons. The neuron consists of a body (soma) and processes – axons and dendrites. Communication of neurons among themselves is carried out by means of these processes. It should be clarified that they communicate with each other synapse (synaptic gap), which is between them. Information from one neuron to another is transmitted by a biochemical substance-mediator.

At the moment, about 30 different mediators are known, but the following triad is associated with depression: serotonin, norepinephrine, dopamine. By regulating their concentration, antidepressants correct impaired brain function due to depression.

The first antidepressant was synthesized in the laboratories of the company "Geigy" in 1948. This drug was Imipramine. After that, clinical studies were conducted, but did not release it until 1954, when Aminazine was obtained. Since then, many antidepressants have been discovered, the classification of which we will discuss later.

Nebenwirkungen und überdosierung

Bupropion wurde ziemlich viel erforscht. Als Ergebnis wurde eine Liste der unerwünschten Wirkungen des Medikaments mit der Häufigkeit jedes symptoms erstellt. Meistens Klagen Patienten über Kopfschmerzen, übelkeit und Verdauungsstörungen, Schlaflosigkeit. Um Schlafstörungen zu vermeiden, wird empfohlen, bupropion am Abend nicht einzunehmen. In einigen Fällen sollte die Dosis vorübergehend reduziert werden, um die unerwünschten Wirkungen zu überwinden.

Diese Substanz in hohen Dosen kann Krämpfe verursachen. Daher sollten Sie sich strikt an die empfohlenen behandlungsschemata halten und die im Abschnitt «Kontraindikationen» beschriebenen Bedingungen nicht vernachlässigen.

Eine überdosierung mit bupropion verursacht schwere Störungen des Herzens und des Nervensystems. Der Patient braucht einen Krankenhausaufenthalt, Kontrolle und Aufrechterhaltung der lebenswichtigen Funktionen des Körpers.

Einschränkungen der Anwendung

Wie jedes pharmakologische Mittel hat Bupropion eine Reihe von Kontraindikationen für die Verwendung.

Sie müssen bei der Auswahl von Medikamenten für die Therapie berücksichtigt werden.

Die Einschränkungen betreffen die folgenden Fälle:

  • bupropion-Hydrochlorid-Allergie;
  • Krämpfe;
  • absetzen von Sedativa (Alkohol);
  • Verwendung anderer bupropionhaltiger Mittel;
  • Bulimie (Anorexie auf nervösem Boden);
  • Verwendung von Medikamenten mit Monoaminoxidase-Inhibitoren.

Antidepressivum kann frühestens 2 Wochen nach dem Ende der Verwendung von irreversiblen Monoaminoxidase-Inhibitoren eingenommen werden.

Eine direkte Kontraindikation ist das Alter bis zu 18 Jahren.

Vor der Einnahme von Wellbutrin

Der erste Schritt, den Sie befolgen sollten, in dem moment haben Sie die Idee von Wellbutrin Einnahme Ihrem Arzt zu sehen. Informieren Sie ihm/Ihr über Ihren Allgemeinen Gesundheitszustand, um noch die kleinsten details. Werden eine einmalige Behandlung, es hat eine drastische Auswirkung, obwohl abhängig von einer Reihe von Faktoren, kann es entweder positive oder negative. Um sicherzustellen, dass gute Ergebnisse Behandlung erzählen Sie Ihrem Arzt, wenn Sie:

• Haben Sie je erlebt, Kopfverletzungen, Krampfanfälle, Gehirn-tumor;

• Leiden an Glaukom;

• Haben eine Geschichte von Herzinfarkt, hoher Blutdruck, andere Herz-Probleme;

• Diabetes haben;

• Sind diagnostiziert mit Nieren-oder Leber-Probleme;

• Leiden an bipolaren Störungen.

Außerdem sollten Sie auch Bericht keine MAO-Hemmer-Nutzung, da es nicht kompatibel mit Wellbutrin Komponenten, so kann ein Grund der Verschärfung und den schädlichen Effekt auf den gesamten Organismus. Außerdem vermeiden die Fall Behandlung, wenn Sie allergisch auf den Wirkstoff von Wellbutrin (Bupropion), oder jede andere Droge Bestandteil. Außerdem, das Medikament kann dazu führen schwere Komplikationen, sobald Sie an Epilepsie leiden, Appetitlosigkeit, Beschlagnahme-Erkrankungen, Bulimie, etc. Informieren Sie Ihren Arzt über sämtliche Zustände, die Sie haben, um zu verhindern, dass negative Ergebnisse. Wellbutrin gefährlich sein kann für schwangere und stillende Damen, so informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie Schwanger sind oder planen, Mutter zu werden.

Während komplizierter Nachteile sind:

  • Allergische Reaktionen (Schwellung, Nesselsucht, Schwierigkeiten beim atmen);
  • Verhalten und affektive Störungen (nervöse Störungen, Panik-Attacken, gestörten Schlaf, Angst, Feindseligkeit, Reizbarkeit);
  • Fieber, Schwellung, brennen im Gesicht, Halsschmerzen, Schwitzen;
  • Krämpfe;
  • Tunnel oder verschwommenes sehen;
  • Schnelle Herzschläge, etc.

Referenzen

  1. Serretti A, Mandelli L. Antidepressants and body weight: a comprehensive review and meta-analysis. J Clin Psychiatry 2010; 71(10): 1259–1272.



Ihre Fragen und Anregungen