Antidepressiva

Depression und Angst: Wie die Beiden Verbunden Sind

Es mag unmöglich klingen, aber es gibt eine dünne Linie zwischen Angst und depression, die, wenn Sie überquert, kann dazu führen, dass bestimmte unangenehme psychische Störungen. Es ist äußerst wichtig zu erkennen, den Zustand, oder manchmal die beiden zusammen und versuchen, behandeln Sie gleichzeitig, um sicherzustellen, eine bessere Wirkung und eine schnellere Genesung.

Hat Angst zu Depressionen Führen?

Menschen, die unter Angststörungen leiden, können Sie selbst gefunden stecken in einem erregten Zustand, wo große emotionale platzen können drehen Sie sich langsam in die depression. In der Tat, Angst und depression gehen hand-in-hand, das ist, warum es so wichtig ist, zu erkennen, diese beiden Bedingungen, so bald wie möglich zu finden, die richtige Behandlung und loswerden von Ihnen für gut.

Außerdem sollten Sie verstehen, dass Angst-Störung ist etwas mehr als nur sorgen und ständige Nervosität. Die meisten Menschen beginnen, Angst vor Sachen, die andere Menschen nicht achten. Und hier eine wichtige Tatsache ist, dass in Ihren Köpfen, die Sie nicht verstehen, es ist nicht richtig, aber kann nichts tun um es zu stoppen. Darüber hinaus ängstliche Menschen beginnen oft deprimiert fühlen, wenn Sie glauben, oder sehen Sie es versäumt haben, in etwas, und Umgekehrt, depressive Menschen fühlen sich ängstlich über bestimmte Dinge. Es ist also offensichtlich, die zwei Bedingungen sind austauschbar und können erscheinen werden, wegen der vielen Gründe, sei es eine post-traumatische Belastungsstörung, oder ein paar biologischen Prädisposition.

Angst und Depression: Häufige Symptome

  • Schlaflosigkeit
  • Irrationale sorgen und ängste
  • Schwierigkeiten, sich zu konzentrieren, Dinge merken
  • Müdigkeit
  • Unfähigkeit, sich zu entspannen und
  • Traurig und Elend
  • Panikattacken
  • Kopfschmerzen, schneller Herzschlag, abnorme Schwitzen, Schwierigkeiten beim atmen, Hitzewallungen

Was Sie Wissen Müssen über Antidepressiva

Wenn die Bedingung stellte sich heraus, strenger zu sein, verschreiben ärzte in der Regel Antidepressiva, die befreien Sie von den Symptomen der depression. Medizinische Arbeiter Stimmen zu, dass, wenn sich der Zustand verschlimmert, kann es lebensrettend sein, zu Beginn der Einnahme von Antidepressiva. Jedoch Medikamente könnte das richtige für Sie, wenn die Bedingung beginnt zu stören Ihre Fähigkeit, Funktion im täglichen Leben, und wenn Sie sind überzeugt, dass dies der einzig richtige Weg für den Umgang mit Depressionen. Manchmal ist die Wirkung ist es Wert, aber Antidepressiva kann Wochen dauern, zu starten effektiv. Aber es stellte sich als sehr vorteilhaft, wenn gepaart mit änderungen des Lebensstils und Therapie, die Ihnen helfen, tiefer in das problem und finden seiner Wurzeln.

Als eine Regel, die depression wird verursacht durch Mangel an solchen Neurotransmittern wie serotonin; jedoch, in einigen Fällen kann es komplexer sein. Diese beliebten SSRIs wie Prozac, Zoloft, Lexapro und anderen Zielen auf die Erhöhung der Ebenen von serotonin im menschlichen Gehirn, aber manchmal erweisen Sie sich als viel effektiver, wenn kombiniert mit den unten aufgeführten Tipps.

Top-Tipps, um Angst zu Verwalten und Depression

1. Holen Sie sich einen guten Schlaf, denn Ihr Körper ist in ständiger stress und Ruhe braucht.

2. Wenn Sie starten Gefühl nervös, nehmen Sie einen tiefen Atemzug. Zuerst atmen Sie langsam, bis drei zählen, und atmen Sie dann.

3. Gesunde Lebensmittel zu Essen. Halten eine ausgewogene Ernährung wird Ihnen helfen, mehr Energie.

4. Finden Sie ein entspannendes hobby. Sie können entweder gehen für yoga, oder meditieren, oder hören Sie entspannende Musik, etc. Versuchen Sie Ihr bestes, um einen Schritt Weg von Ihren Problemen und leeren Sie Ihren Geist, um alles abzuwägen. Durch die Art und Weise, eine massage bekommen, ist auch eine gute Idee.

5. Finden Sie heraus, was macht Sie ängstlich fühlen, und versuchen mit ihm zu beschäftigen. Vielleicht, es ist Familie, Beziehung, Arbeit, stress oder vielleicht etwas, was Sie haben, um jeden Tag zu tun. Notieren Sie sich diese Dinge, und dann suchen Sie nach einem Weg, um stress zu reduzieren.

6. Positiv zu bleiben, egal was passiert. Sie brauchen nur zu ersetzen, dass die negativen Gedanken und konzentrieren sich auf etwas positives.

7. Kommunizieren Sie mit jemandem, der einmal erlebt hat, den gleichen Zustand, und entledigte es. Manchmal werden solche Gespräche kann effektiver sein, als Sie denken. Erzählen Sie Ihren Freunden und verwandten, dass Sie fühlen sich ängstlich oder depressiv über ein paar Dinge und finden Sie heraus, wenn Sie kann Ihnen helfen, zu bewältigen mit der Angst. Suche nach online-Hilfe ist auch eine gute Lösung, da es eine Vielzahl von wirksamen guides richtet sich an Angst-management und viele Leute, die Ihr Leben zu teilen Geschichten. Es gibt immer etwas zu lernen.

8. Halten Sie sich fit und versuchen, die übung auf einer täglichen basis. Es mag auf den ersten Herausforderung sein, aber sport funktioniert nicht nur gut für den Körper, sondern für den Geist als auch. Sie können gehen, für jede Sportart, die Sie finden, angenehm. Vielleicht haben Sie schon immer wollten, um zu versuchen, tennis, hatte aber nie eine chance, das zu tun. Gut, hier ist es.

Depression und Angst sind nicht leicht zu überwinden, aber durchaus möglich. Es gibt Tausende von Menschen weltweit haben rauften sich zusammen und begannen, den Umgang mit ihm. Sie brauchen nur zu verstehen, kann es ups und downs und jeder fühlt sich traurig von Zeit zu Zeit. Warten Sie nicht zu lange. Handeln beginnen, beseitigen Anzeichen von Angst und depression und gehen auf ein erfülltes Leben Leben.





Ihre Fragen und Anregungen